Social Media Marketing

Social Networks richtig nutzen

Social Marketing ist derzeit nicht mehr nur in aller Munde, es wird tatkräftig eingesetzt. Suchmaschinen bringen wesentlich mehr Traffic, aber richtig hoch qualifizierte Besucher bringen die Social Networks.

Welche Plattformen sind das ?

Xing

Die wohl bekannteste Plattform im Businessbereich in Deutschland ist Xing. Durch den Aufbau und deren Mitglieder wirkt diese Plattform seröser und professioneller. Das Targeting läßt sich aufgrund der Angaben durch Beschäftigungsklassen neben den Angaben von Alter, Geschlecht und aus welcher Region der Benutzer kommt, sehr gut einstellen. Für Werbschaltungen ist diese Plattform mit Sicherheit sehr interessant. Die Nutzer von Xing sind im Schnitt ältere Mitglieder im Vergleich zu Facebook.
Durch die Möglichkeit eigene Gruppen zu eröffnen, bahnen sich neue Chancen auf die Kommunikationkanäle im B2B-Bereich. Der Zugang läßt sich hervorragend flexibel einstellen.

Facebook

Facebook im Besonderen und soziale Netzwerke im Allgemeinen haben in kürzester Zeit einen unglaublichen Siegeszug erlebt. So wie das Web 2.0 werden auch die social Networks den Informationsfluss als auch die Art der Kommunikation weiter grundlegend verändern. Mit Wachstumsraten von 300 Prozent und mehr weltweit gewinnt nun auch Facebook immer mehr an Boden in Deutschland neben der mittlerweile starken Konkurrenz durch Xing.
Durch Einführung von Seiten können im Stile von Mini-Homepages als auch ganze Medienkampagnen erstellt werden. Die Verbindung von einer Webseite zu Facebook sorgt für mehr Kommunikation auf Augenhöhe und steigert damit die Attraktivität.

Linkedin

Was Xing in Deutschland ist, das ist Linkedin weltweit. Es ist die derzeit größte Plattform mit über 90 Millionen Nutzern zur Pflege bestehender Geschäftskontakte und zum Knüpfen von neuen Verbindungen.
Dieses Netzwerk ist seit 2009 auch in der deutschen Sprache verfügbar.

Hard-Selling in Netzwerken ?

Die Art der Kommunikation erfolgt wie unter Freunden. Alles was nach direkter Werbung „riecht“ wird abgelehnt oder ausgegrenzt. Daher gilt die Regel Fachkompetenz zu beweisen und in erster Linie Kontakte zu generieren. Damit werden diese Kontakte zu Kunden !